Veranstaltungen im Museum

Alle Veranstaltungen auf einem Blick.

am Uhr

MINI MONTAG im Museum Zitadelle

Programm für Kinder von 0-2 Jahren auch in den Sommerferien Auf allen Vieren das Museum unsicher machen? Nur zu gern am Minimontag in der Landschaftsgalerie des Museums Zitadelle Jülich. Das seit Mai gut angenommen Programm wird auch während der Sommerferien angeboten. Am „Minimontag“ öffnet das Museum exklusiv für die Kleinsten.

Minimontag in der Landschaftsgalerie am Hexenturm

am Uhr

Fledermausnacht in der Zitadelle

Die fliegenden Jäger der Nacht - hautnah vorgestellt. Von 20:00 bis 24:00 Uhr stellen Arbeitskreis Fledermausschutz und Museum die Fledermäuse in der Zitadelle Jülich vor. In Führungen lernen Sie das Leben und die Quartiere der Fledermäuse kennen und können Fledermausforschenden beim Fangen und Untersuchen der Tiere über die Schulter sehen. Anmeldung (s. Button) erforderlich.

Museum Zitadelle

am Uhr

Sonntag 8. September - Tag des offenen Denkmals im Museum Zitadelle Jülich

Am 08. September findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals® statt, den die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Unter dem Motto „Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte.“ lädt der Aktionstag dazu ein, einzigartige Bauten und beeindruckende Sehenswürdigkeit zu erkunden.

Jülich in Bewegung

am Uhr

Jülich in Bewegung

Der Arbeitskreis Jülicher Bibliotheken lädt im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche zu einem Rück- und Ausblick auf die Jülicher Verkehrsentwicklung.

Stadtbücherei Jülich
Liedduo Dorothea Jakob - Hiroko Matta-Klein

am Uhr

Da unten im Tale

Das Liedduo Dorothea Jakob und Hiroko Matta-Klein präsentieren in ihrem ersten gemeinsamen Programm fünf große Komponisten, die aus volkstümlichen Liedern ihrer Heimaten berühmte Melodien schufen.

Schlosskapelle

am Uhr

Kreativwettbewerb: Animal crossing – Tiere kreuzen deinen Weg

Los geht`s! Kreativ werden mit Stiften, Farben oder Kamera in der Ausstellung „Tierisch was los“ In der Landschaftsgalerie des Museums sind aktuell 100 bis 200 Jahre alte Gemälde ausgestellt, die verschiedenste Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zeigen. Vom röhrenden Hirsch, über grasende Schafsherden bis zum bellenden Hund. Und so unterschiedlich die ganzen Tiere auf den ersten Blick aussehen, gibt es eine große Gemeinsamkeit. Sie wirken alle noch so lebendig, als würden sie nur mal eben stillhalten, um dich anzuschauen.