Museum Zitadelle. Geschichte für Jülich.

Das Museum Zitadelle Jülich lädt Sie herzlich ein, unsere authentischen Ausstellungen in der historischen Festungsanlage zu besuchen!

Minervastatue Zitadelle

Das Museum ist Karneval (8. - 12. Februar) geschlossen

Los gehts
Öffnungszeiten
Samstag - Sonntag 11-17 Uhr
Preise
5 € Erwachsene - 4 € Ermäßigt - Jubiläumskarte 12 €

Neuigkeiten

Lesen Sie hier, was es neues aus dem Museum gibt.

8. März 19:00 Uhr | Blickpunktführung „Tierisch was los“ - Internationaler Frauentag – Künstlerinnen im Focus

Am 8. März, 19 Uhr findet zu der Präsentation „Tierisch was los! Vom Schoßhund bis zum Wildtier in der Landschaftsmalerei“ eine öffentliche Führung mit der Kunsthistorikerin Stephanie Decker vom Museum Ludwig in Köln statt.

16. März 12:00 Uhr | Eröffnung Tag der Druckkunst

„Eine Reise durch die Geschichte der Druckkunst – die Sammlung H. W. Schlader“ Heinz Willi Schlader (1946–2019) hat eine umfangreiche heimatkundliche Sammlung aufgebaut bestehend aus Druckgrafiken, historischen Büchern und Postkarten. Durch seine berufliche Tätigkeit als Spediteur konnte er auch viele Antiquariate in den Niederlanden und Belgien besuchen. Schon zu Lebzeiten hat er immer wieder interessante Stücke dem Museum Jülich überlassen. Seine Familie hat 2022 aus seinem Nachlass einen großen Bestand dem Museum und dem Stadtarchiv Jülich geschenkt. Eine Auswahl wird zum „Tag der Druckkunst“ im Zentrum für Stadtgeschichte vorgestellt.

36. Jülicher Bücherbörse

In diesem Jahr ist alles anders: Gewöhnlich findet die Jülicher Bücherbörse („JüBüBö“) des Jülicher Geschichtsvereins 1923 e.V. in Zusammenarbeit mit dem Museum Zitadelle Jülich und dem Förderverein Stadtbücherei Jülich e.V. alljährlich am Sonntag nach Aschermittwoch statt. Aus organisatorischen Gründen wird die 36. JüBüBö jedoch eine Woche später, am Sonntag, 5. März 2023, im PZ des Gymnasiums Zitadelle der Stadt Jülich von 10.30 bis 13.00 Uhr durchgeführt.

22. Februar 2024 - Englischsprachige Führung

Führung durch die Zitadelle mit Dr. Christoph Fischer

Veranstaltungen

Fledermausnacht in der Zitadelle

am Uhr

Fledermausnacht in der Zitadelle

Die fliegenden Jäger der Nacht - hautnah vorgestellt. Von 20:00 bis 24:00 Uhr stellen Arbeitskreis Fledermausschutz und Museum die Fledermäuse in der Zitadelle Jülich vor. In Führungen lernen Sie das Leben und die Quartiere der Fledermäuse kennen und können Fledermausforschenden beim Fangen und Untersuchen der Tiere über die Schulter sehen. Anmeldung erforderlich.

Museum Zitadelle

Ausstellungen

Eröffnung der Heimatschau in Jülich anlässlich der Rheinischen Jahrtausendfeier 1925
-

Jülich – StadtRäume zwischen den Kriegen

Die Ausstellung ist Teil eines groß angelegten Projekts, das die Jahre von 1918 bis 1939 in acht europäischen Städten in den Blick nimmt. Eine Zeit, die von Krisen und Herausforderungen, aber auch Aufbruch und Erneuerung geprägt war.

Museum Zitadelle
-

Tierisch was los - Vom Schoßhund bis zum Wildtier in der Landschaftsmalerei

In der Landschaftsmalerei nehmen gezähmte und wilde Tiere eine große Rolle ein. Im Zuge der Industrialisierung und Verstädterung im 19. Jahrhundert verändert sich das Verhältnis von Mensch zu Tier. Die Beziehungen zu Haustieren werden stark emotionalisiert, denn reine Nutztiere sind im Stadtraum nicht mehr vorhanden. In der Malerei wird das Tier nun zum Symbol für die Sehnsucht nach dem ursprünglichen Naturzustand.

Landschaftsgalerie im Kulturhaus am Hexenturm