logo

Belagerung und Bildersturm

Kuratorenführung am 19. Juni 2022 durch die Ausstellung „Weltreich und Provinz - Die Spanier am Niederrhein 1560-1660“ im Museum Zitadelle mit Jacek Grubba.

Ausstellung Weltreich und Provinz

Kuratorenführung am 19. Juni 2022

Anfang des 17. Jahrhunderts rücken Jülich und der Niederrhein in den Blickpunkt der Weltpolitik. Die Spannungen zwischen der Großmacht Spanien und den Niederlanden, die um ihre Unabhängigkeit ringen, nehmen zu. Die strategisch wichtige Region am Niederrhein wird zum Aufmarsch- und Kampfgebiet. Jülich mit der modernen Festung Zitadelle nimmt dabei eine Schlüsselstellung ein.

Diese spannende Epoche dokumentiert die Ausstellung „Weltreich und Provinz – Die Spanier am Niederrhein 1560 bis 1660“, die zusammen mit dem Museum Schloss Rheydt und dem LVR-Niederrheinmuseum Wesel erarbeitet wurde. Historiker Jacek Grubba beleuchtet in der Führung die Konfliktfelder der Zeit und stellt die hochrangigen Leihgaben und Neuerwerbungen vor.

Die Führung ist frei, der Museumseintritt (5 €, ermäßigt 4 €) ist zu entrichten. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Info-Pavillon/Kasse in der Zitadelle.